CO2-Strategie des Kirchdorfer Zementwerkes

Unsere Ziele

Durch innovatives Handeln bleibt die Vormachtstellung in der Branche hinsichtlich CO2-Emissionen erhalten. Wir beeinflussen den Benchmark „Grauzementklinker“ zu Gunsten unserer Umwelt.

Durch Maximierung der Ersatzrohstoffrate leisten wir einen wesentlichen Beitrag für die Kreislaufwirtschaft. Die Qualität unserer Produkte steht an oberster Stelle.

Durch unsere ständigen Bemühungen gelingt es unsere Prozesswärme bestmöglich der Fernwärme-Versorgung in der Region bereitzustellen. Dies verringert die Verbrennung fossiler Brennstoffe und unterstützt die CO2-Reduktion.

Die Themen Carbon Capture Storage (CCS) und Utilisation (CCU) verfolgen wir aufmerksam. Aufgrund unserer Unternehmensgröße sind wir nicht in der Lage eigene Forschung zu betreiben.

Wir beschäftigen uns mit erneuerbaren Energien und setzen diese, wo sie wirtschaftlich sind, um.

Unser Fuhrpark wird regelmäßig evaluiert und ggf. auf umweltfreundlichere Antriebssysteme umgestellt.