KIZ – Kultur im Zementwerk

Der Startschuss für die erfolgreiche KIZ-Reihe, die vom Kirchdorfer Zementwerk gemeinsam mit dem Kulturreferat der Stadt Kirchdorf ins Leben gerufen wurde, fiel am 18. Juni 2001 mit der Gruppe „Broadlahn“: Seit damals spannt sich der Bogen von Roland Neuwirth mit seinen Extremschrammeln über Oscar Klein bis zu Mainstreet, um nur einige zu nennen. Es gab und gibt immer nur ein Kriterium: gute Musik und hervorragende Musiker.


Am 19.November 2018:
«Skip it!»

Heiße Rhythmen im Ska’n’Roll-Stil

Unter dem Begriff „Ska“ versteht man „rhythmisch stark akzentuierte Tanzmusik jamaikanischen Ursprungs“. „Skip it“ bedeutet übersetzt
„hüpf es“, sinngemäß aber soviel wie „das kannst du vergessen“ (also überspringen).

Seit Sommer 1999 begeistern die Musiker ihr Publikum
mit starken Rhythmen. In Kombination mit melodiösen Bläsersätzen macht das ihren eigenen, unverkennbaren Ska’n’Roll-Stil aus – Gute-
Laune-Musik, die zum Mithüpfen und Tanzen bewegt.

»Skip it!« – das sind:

Florian Stöllinger, Leadsänger und Gitarrist
Ernst Balla, Sänger und Bassist
Astrid Stöllinger, Sängerin und Organistin
Markus Ehrenmüller, Schlagzeug
Paul Zarzer, Trompete
Gudrun Treibenreif, Posaune
Mirko Javurek, Saxophon

Download Infofolder 17.09.2018


KIZ – Kultur im Zementwerk
Veranstaltungskalender 2018 

  • Mo., 19. März 2018
  • Mo., 11. Juni 2018
  • Mo., 17. September 2018
  • Mo., 19. November 2018

Beginn der Veranstaltungen ist immer um 20.00 Uhr im Gefolgschaftsraum des Kirchdorfer Zementwerkes, Änderungen vorbehalten.
Bitte beachten Sie die begrenzte Anzahl an Sitzplätzen (keine Sitzplatzkarten!)

Wünsche, Anregungen oder Fragen zu den KIZ-Veranstaltungen
können Sie gerne jederzeit an infokiz@kirchdorfer.at senden.