KIZ – Archiv 2018

Ein Rückblick auf Veranstaltungen im Kirchdorfer Zementwerk im Jahr 2018


Am 19.November 2018:
«Skip it!»

Heiße Rhythmen im Ska’n’Roll-Stil

Unter dem Begriff „Ska“ versteht man „rhythmisch stark akzentuierte Tanzmusik jamaikanischen Ursprungs“. „Skip it“ bedeutet übersetzt
„hüpf es“, sinngemäß aber soviel wie „das kannst du vergessen“ (also überspringen).

Seit Sommer 1999 begeistern die Musiker ihr Publikum
mit starken Rhythmen. In Kombination mit melodiösen Bläsersätzen macht das ihren eigenen, unverkennbaren Ska’n’Roll-Stil aus – Gute-
Laune-Musik, die zum Mithüpfen und Tanzen bewegt.

»Skip it!« – das sind:

Florian Stöllinger, Leadsänger und Gitarrist
Ernst Balla, Sänger und Bassist
Astrid Stöllinger, Sängerin und Organistin
Markus Ehrenmüller, Schlagzeug
Paul Zarzer, Trompete
Gudrun Treibenreif, Posaune
Mirko Javurek, Saxophon

Download Infofolder 17.09.2018


Am 17.September 2018:
«zwo3wir»

A-Cappella vom Feinsten

„ZWO FRAUEN, 3 MÄNNER UND EIN WIR-GEFÜHL“, das ab der ersten Minute auf das Publikum überspringt. Mit vibrierenden Bässen und groovigen Beats im Zusammenklang mit Sinnlichkeit und Leidenschaft nehmen sie die Zuhörer mit in ihre Welt.

Mit detailreichen Arrangements und ihren eigenständigen Stimmen verleihen sie bestehenden Popsongs eine neue Note. Ihre Eigenkompositionen erzählen Geschichten, die das Leben schreibt.

Im neuen Bühnenprogramm „Königin sein“ von zwo3wir ist das alles möglich.

Das A-Cappella-Quintett nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt der Fantasie, wo in der Wüste Rosen wachsen, die Ampel des Lebens immer auf grün steht und Bässe Arien trällern.

zwo3wir:

Michael Burghofer (Bariton)
Tina Haberfehlner (Sopran)
Paul Schörghuber (Tenor, Beatbox)
Judith Fuchslueger (Alt)
Thomas Mayrhofer (Bass)

Download Infofolder 17.09.2018


Am 11.Juni 2018:
«PHILIPP GANGLBERGER»

Zauberer & Mentalist

Der Zauberer und Mentalist beschäftigt sich seit über 28 Jahren mit der Zauberkunst und ihren artverwandten Gebieten, mehr als die Hälfte dieser Zeit als Mentalist.

Er spielt regelmäßig bei Kabarettveranstaltungen, obwohl er kein Kabarettist ist. Er ist gerne gesehener Gast im Casino, obwohl er offiziell falsch spielt. Er vertrat Österreich beim Festival der Magie in Cannes, obwohl er kein typischer Zauberkünstler ist.

Hunderttausende haben ihn in der ORF Serie „Magic Mushrooms“ gesehen, tausende live auf den Bühnen in ganz Österreich sowie beim Magic Monday im Kulturzentrum Hof in Linz.

Mysteria

Mysteria nennt sich Philipps abendfüllendes Programm und innerhalb weniger Minuten ist klar, dass hier scheinbar Unmögliches möglich wird.

Download Infofolder 11.06.2018


Am 19.März 2018:
«BLUE HORN»

Austropop goes Jazz

Was würden Sie sagen, wenn jeder Song zu einem neuen „Ratespiel“ wird? Vielleicht kommt Ihnen der Text irgendwie bekannt vor, aber die Melodie ist so völlig anders. Oder verwirrt Sie das jazzig-soulige Harmoniegerüst und Sie wollen einfach nicht drauf kommen, woher Sie diesen Song kennen?

So spannend und gespickt mit erfreulichen Aha-Erlebnissen kann ein Konzertabend sein.

Blue Horn hat die Crème de la Crème des Austropopkultes durch den musikalischen Fleischwolf gedreht. Etwas verfeinert mit erdigem Soul, facettenreichem Jazz und ansteckenden Beats schmecken diese Oldies auf einmal bekömmlich frisch und dennoch vertraut!

Gewürzt mit einer gehörigen Prise Selbstirone werden die neuaufgelegten Austrojazzschmankerl blanchiert serviert und der österreichischen Seele in galanter Art und Weise der Spiegel vorgehalten.

Besetzung:

Miriam Fuchsberger (Vocals)
Manfred Banglmayr (Trompete, Flügelhorn)
Michael Kreuzer (Piano & Keyboard)
Sven Lukas Wällstedt (E- und Kontrabass)
Stephan Hofer (Schlagzeug)

Download Infofolder 19.03.2018