Neuer Tragschichtbinder HRB E 2

Beitrag veröffentlicht am 20.11.2013

Tragschichtbinder-Stabilisierung auf der Baustelle A1 Vorchdorf – Steyrermühl Richtungsfahrbahn Wien (2012)
ÖSTERREICHISCHE BETONDECKEN ARGE, Lagergasse 346, 8055 Graz

Bedarfsgerechte Entwicklung neuer Produkte ist uns ein Anliegen, dem wir viel Forschungsarbeit im Zement- und Betonlabor widmen. Aufgrund von Anfragen und Gesprächen mit Anwendern wurden wir mit der Nachfrage nach einem Tragschichtbinder zur Bodenstabilisierung konfrontiert.

Dies weckte unseren Forschergeist und ließ uns das Produkt HRB E 2 entwickeln (gemäß ÖNORM EN 13282-1:2013 05 15). In zahlreichen Laborversuchen stimmten unsere Techniker das Produkt perfekt auf die Erfordernisse unserer Kunden ab. Mittlerweile ist die Erprobungsphase im Gang und noch heuer wird der Praxistest auf einem Versuchsfeld erfolgen.

Folgende Anwendungsbereiche des Tragschichtbinders sind möglich:

  • Verbesserung des Bodenmaterials bei Dammschüttungen
  • Stabilisierung der Unterbettung und des Unterbauplanums
  • Verbesserung von Tragschichtmaterial
  • Aufschließung eines in seinem Zustand für die Weiterverarbeitung ungeeigneten Bodens
  • Herstellung von Baustellen-Transportwegen
  • Herstellung von untergeordneten Straßen für leichten Verkehr mit einem zusätzlich geeigneten Oberflächenabschluss (vergl. RVS 11.02.45)

Der Einsatz unseres Tragschichtbinders für den jeweiligen Anwendungsbereich richtet sich nach den bodenmechanischen und mineralogischen Eigenschaften des Ausgangsmaterials. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir unterbreiten Ihnen gern ein überzeugendes
Angebot oder informieren Sie über weitere technische Details.